World of Renewables
   World of Renewables

Interessante Links zum Thema EnergieEffizienz

Folgende Liste beinhaltet wichtige Links, die Sie interessieren könnten. Ihr Johanness Michael Grothoff

http://www.1millionwomen.com.au/2014/06/24/how-much-space-do-we-need-to-supply-the-whole-world-with-solar-power/

 

 

World of renewables --- Erneuerbare Projekte --- Time for Service  -- Informationen - Grüne Energie - sichere Rendite - Zukunft - World of renewables ---- Erneuerbare Projekte

 

Teilnehmer: Herr Johannes Michael Grothoff,, Herr Buff (S/E/)

 

Diskussionspunkte Produktionsgesellschaft

  • Keine (Finanz-)Beteiligungsfirma, sondern gemeinsame Produktion, also Teilhabe am Output (Gas, Strom,…)
  • Die von den Energiefeffizienz-Partnern betriebenen Heiz(kraft)werke zur Fernwärmeversorgung benötigen zur Erfüllung der angestrebten EE-Quoten Biogaskontingente.
  • Die Größe und zu vermutende Investitionskraft der aktuell kleineren Stadtwerke-Partner der Energiefeffizienz wird die Tätigkeit auf einige Biogasaufbereitungsprojekte und ggf. einen onshore-Windpark zumindest im Start begrenzen
  • Das Interesse der Stadtwerke wird bei Projekten in räumlicher Nähe liegen
  • Eine Gründung einzelner Projektgesellschaften pro Anlage ist zwar denkbar, erscheint allerdings nicht praktikabel, also besser Bündelung aller Aktivitäten in einer Produktionsgesellschaft.
  • Modell ggf. analog gemeinsamer Kraftwerksgesellschaft, allerdings keine Aufspaltung von Besitz- und Betriebsgesellschaft, da der Umfang des Betriebs bei diesen Anlagen eher gering ist.
  • Erstes Gedankenansatz: Einbringen des benötigten Kapitals als Gesellschafterdarlehen, Verlagerung der Finanzierungsüberlegungen in die einzelnen Partnerunternehmen – dabei zu beachten ist die erforderliche Mindestbeteiligung der ENERGIEEFFIZIENZ in Höhe von 51%.

 

Diskussionspunkte Tätigkeitsfelder

  • Biogasaufbereitung
    • ENERGIEEFFIZIENZ konzentriert sich auf die Wertschöpfungsstufen Biogasaufbereitung (Bezug des Rohgases, Aufbereitung, Einspeisung ins Erdgasnetz)
    • Aktuell fünf Projekte in MVP und BRB in Aussicht – Investitionsvolumen pro Anlage ca. 2,5 Mio €
    • In ein Projekt beratend eingebunden sind bereits die Stadtwerke Grevesmühlen (Hr. Wilms)
  • Windpark onshore
    • Es ist derzeit zwar möglich, fertige Projekte / Parks zu erwerben, die aktuell geforderten Preise lassen allerdings eine angemessene Kapitalrendite im allgemeinen nicht zu.
    • Da sich allerdings trotzdem immer wieder Chancen bieten, sollte dieses Feld Bestandteil der Produktionsgesellschaft sein
    • Modellansatz: 1 Windpark, Investitionsvolumen ca. 20 Mio €

 

  • Windpark offshore (Stichwort Riffgat)
    • Investitionsvolumen sehr hoch
    • Könnte nur im Einzelfall für Energiefeffizienz-Partner interessant sein
    • Angebot zur Teilnahme aufbereiten, aber außerhalb der Produktionsgesellschaft

 

ToDo´s

 

  • Vorlage des Konzeptes zur Energiefeffizienz-Versammlung am 13.Oktober 2009  
    • auf Basis Modellrechnung
    • Untermauerung durch 2 konkrete Projekte

 

  • Dafür erforderlich ist eine rechtzeitige Abstimmung mit dem Vorstand ENERGIEEFFIZIENZ – ca. Ende September 2009

 

1

Aufbereitung eines Business-Cases auf Basis von 5 Biogasaufbereitungsanlagen und einem onshore-Windpark

 

Johannes Michael Grotthof

Mitte August

2

Konkrete BEnergieeffizienzrtung der ersten beiden aktuellen Biogasaufbereitungsprojekte

Johannes Michael Grotthof, Hr. Beyer

Kurzfristig

3

Kurze Vorstellung des Vorhabens auf der 1. GV der Energiefeffizienz am 10.8. – Gewinnung von Partnern zur Mitarbeit am Konzept (Arbeitskreis)

Johannes Michael Grotthof

10.8.

4

Arbeitskreis Energiefeffizienz mit dem Ziel, die Vorstellungen, Erwartungen der Partner in das Konzept (Struktur, Geschäftsmodell, Größenordnung, …) einzuarbeiten

Johannes Michael Grotthof, Arbeitskreis, Hr. Buff, Johannes Michael Grotthof

 

Mitte August

5

Ausarbeitung Geschäftsmodell (finanzwirtschaftlich, gesellschaftsrechtlich)

Hr. Buff,
n.n. Vorstandsbüro

Bis Mitte September

6

Abstimmung im Projektteam

Johannes Michael Grotthof, Arbeitskreis, Johannes Michael Grotthof, Hr. Beyer, Hr. Raddau, Hr. Buff

2. Hälfte September

7

Vorstellung und Abstimmung im Vorstand

Johannes Michael Grotthof, S/E/

 

Ende September

8

Vorstellung am 13.10.

 

 

13.10.

 

 

GreenBuilding Europe

Die im europäischen GreenBuilding-Programm angestrebte Steige- rung der Energieeffizienz von Nichtwohngebäuden ist dringend nötig. 40 Prozent des Endenergieverbrauchs entfallen europaweit auf Gebäude. Das sind 10 Prozent mehr als der Energieverbrauch des gesamten Verkehrssektors.

 

http://www.corporationwiki.com/p/2d3jmu/johannes-michael-grothoff

http://www.1a-bookmark.com/tag/sonne/

http://www.flf-book.de/Benutzer/webfeha.htm

http://www.stern-des-suedens-online.de/FCB-Gaestebuch

http://bvbfreunde.de.tl/BVB-G.ae.stebuch.htm

http://cargos.axesor.es/cargo/Grothoff-Johannes-Michael/2316057

http://www.hrazg.ch/webservices/inet/HRG/HRG.asmx/getHRGPDF?chnr=1704003886&amt=170&toBeModified=0&validOnly=0&lang=1&sort=0

http://stayfriends.t-online.de/Schule/Berlin/Gymnasium/Albert-Einstein-Oberschule-S-74C-S

http://www.branchenspot.de/gerhard_baues_schiefbahn-ru8kzahq-id.html

http://www.genios.de/firmen/firma/TA/tauris-verwaltungs--und-beteiligungsgesellschaft-mbh.html

http://comfi.lessentiel.lu/i_info.html?isin=US75970X1054&pays=DE

http://www.d-linkliste.de/eintraege.html?day=30&month=01&year=2015

http://www.easymonitoring.ch/it/registro-di-commercio/suter-sports-consultants-gmbh-684435

http://www.moneyhouse.ch/p/Johannes+Michael-Grothoff

http://web2.cylex.de/firma-home/e²---energieberatung-gmbh-7385690.html

https://koomio.com/geschaeft/johannes-michael-grothoff-internationale-projektentwicklung-bilker-strasse-duesseldorf

 

 

Mehrdurchblick

In einem gemeinsamen Gespräch konnte herausgearbeitet werden, dass die Kompetenzen von S/E/ Strategie und Ergebnisse konzeptionell und operativ hilfreich sein können, um die Umsetzung zu intensivieren und den Gesamtprozess weiter auf Markt- und Kundenanforderungen auszurichten.

 

Insofern ist ein gemeinsames Projekt aufzusetzen, welches die folgenden Ziele verfolgt:

-      Aufnahme des organisatorischen Standes, der produktlichen Kompetenzen sowie der marktlichen und vertrieblichen Aktivitäten der RheinEnergie

-      Einwertung dieser Situation in Relation zu anderen Marktteilnehmern sowie zu aktuellen Marktbedürfnissen. So sinnvoll und erforderlich operative und konzeptionelle Vorschläge zur Weiterentwicklung in den Analysefeldern

-      Aufnahme und Bewertung des Partnerschaftsmodells der XXXXX. Beantwortung der Frage, welche begleitenden Maßnahmen eingeleitet werden können, um für dieses Modell möglichst schnell Partner zu gewinnen. So sinnvoll und erforderlich Vorschläge zur weiteren Ausrichtung des Modells.

 

-      Entwicklung des Grundkonzeptes zur überregionalen Ausdehnung der EDL-Aktivitäten der RheinEnergie unter besonderer Berücksichtigung der Beteiligung brunata. Wie kann die vertriebliche Zusammenarbeit gestaltet werden, welche Produkte und Leistungen, organisatorische Einbindung etc.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier finden Sie uns

Johannes Michael Grothoff